1. Home
  2. DE

Beste VPN für China im Jahr 2018, Wie man die Great Firewall freischaltet

China hat mehr Menschen als jedes andere Land der Erde und eine der größten und am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt. Aber bemerkenswerterweise ist es auch das Land, das im hoch angesehenen Freedom on the Net-Index an letzter Stelle steht. Denn die Kommunistische Partei Chinas regiert China als autoritäre Einparteiendiktatur und sieht in der Online-Kontrolle ein Mittel, um ihre politische Kontrolle sicherzustellen. Ihre finanzielle Schlagkraft bedeutet, dass sie es geschafft haben, die umfassendsten Online-Zensur- und Überwachungsinstrumente überhaupt aufzubauen.

Der Internetzugang in China ist stark eingeschränkt, da viele bekannte Namen wie Google, Facebook und Twitter hinter der so genannten Great Firewall nicht mehr verfügbar sind. Für viele in China, insbesondere für diejenigen, die mit der außerhalb des Landes verfügbaren Online-Welt vertraut sind, ist dies unerträglich und sie suchen nach Wegen, die Great Firewall zu überwinden. Die Lösung, an die sich die meisten gewandt haben, ist ein Virtual Private Network oder VPN. Eine VPN funktioniert, indem es Ihren Online-Verkehr über einen sicheren, verschlüsselten Tunnel auf einen externen Server umleitet. Wenn sich dieser Server außerhalb Chinas befindet, kann ein Benutzer alle Inhalte des Landes, in dem sich der Server befindet, einsehen. Wo auch immer das sein mag, es wird einen höheren Grad an Zugang als im Inland gewährleisten.

Das Problem für Benutzer in China ist es, eine VPN zu finden, das in China funktioniert, und dann herauszufinden, welches davon das Beste ist. Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, habe ich alle wichtigen VPNs eingehend geprüft, um herauszufinden, welche den besten Service für die Menschen in China bieten. Um dies zu tun, habe ich einige Zeit in China gelebt und Dutzende von VPNs getestet, während ich dort war.

Eine Tatsache, die jeder im Hinterkopf behalten sollte und die es sich lohnt zu klären, bevor man darlegt, welche VPNs am besten sind, ist, dass in China keine VPN jemals 100% perfekt ist. Manchmal werden sie für eine Weile in der Great Firewall erwischt, und Beweise von unzähligen anderen in China ansässigen Expats in Online-Foren und anderen Websites werden gelegentliche Mängel sogar in den allerbesten hervorheben. Was die besten VPNs für China ausmacht, sind diejenigen, die von diesen schnell zurückkommen und den Benutzern weiterhin den zuverlässigsten Service bieten.

Ausgehend von den Kriterien, die für Internetnutzer in China am wichtigsten sind, habe ich meine Liste der besten VPNs für China erstellt.

Wie wir die besten VPN-Services für China geprüft haben

Um auf die Liste der besten VPNs für China zu kommen, gibt es eine Reihe von entscheidenden Kriterien, an die sich eine VPN viel hält. Diese Kriterien sind:

  • Schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten
  • Sichere Verbindungen und starker Schutz der Privatsphäre
  • Ein zuverlässiger Service
  • Eine gute Auswahl an Servern
  • Effektiver Kundensupport – für den Fall, dass etwas schief geht
  • Und, was entscheidend ist, die Verfügbarkeit hinter der Great Firewall in China.

Anhand dieser Kriterien habe ich drei VPNs identifiziert, die sich in dem Service, den sie den Nutzern in China anbieten, von der Masse abheben.

1. ExpressVPN

ExpressVPN – das beste VPN für China

 

ExpressVPN ist für viele chinesische Internetnutzer die erste Wahl und das aus gutem Grund. Es ist seit einiger Zeit in China erhältlich und hat sich so einen Kundenstamm aufgebaut. Aber im Gegensatz zu einigen Konkurrenten, deren Zugang zu China von den kommunistischen Behörden vereitelt wurde, hat ExpressVPN seinen Dienst konsequent beibehalten und ist damit vielleicht das zuverlässigste VPN für den chinesischen Markt.

Das große Verkaufsargument für ExpressVPN sind die für China optimierten Server. Diese Server sind so konzipiert, dass sie gut hinter der Great Firewall funktionieren, und während sich viele in nahe gelegenen Ländern wie Hongkong, Taiwan und Singapur befinden, gibt es andere, die sich an Standorten auf der ganzen Welt befinden. Diese Server funktionieren nicht nur in China, sondern auch gut.

ExpressVPN ist generell gut für Server. Sie verfügen derzeit über Server in 145 Städten in 90 Ländern, was bedeutet, dass ExpressVPN über einen Server verfügt, den Sie innerhalb Chinas nutzen können, egal wo auf der Welt Sie eine Verbindung herstellen möchten.

Auch in puncto Sicherheit gehört ExpressVPN zu den Besten der Branche. Ihr gesamtes Netzwerk ist SSL-gesichert mit einer 256-Bit-Verschlüsselung, die so gut wie möglich ist. Ihre Datenschutzrichtlinien sind ebenfalls erstklassig und sie garantieren keine Benutzerprotokolle. Da sie ihren Sitz auf den Britischen Jungferninseln haben, können Sie sicher sein, dass sie nicht gezwungen sind, Daten über Benutzer zu speichern.

ExpressVPN besitzt auch eigene DNS-Server, was dem ohnehin schon recht robusten System einen zusätzlichen Schutz der Privatsphäre verleiht. Auch die Geschwindigkeiten sind gut. ExpressVPN behauptet, das schnellste VPN zu sein und während es einige Konkurrenten gibt, die diese Behauptung in Frage stellen, gibt es nicht viele, die in China verfügbar sind. Während ich dort war, habe ich versucht, Inhalte herunterzuladen und Videos über eine ExpressVPN-Verbindung zu streamen. Neben der Geschwindigkeit bietet ExpressVPN auch einen zuverlässigen Service. Während meiner Zeit in China hatte ich nie ein Problem mit der Verbindung, außer dem einen oder anderen Server, der sich nicht verbindet, was bei jedem VPN passieren kann. Ich kenne andere, die zu unterschiedlichen Zeiten Probleme hatten, aber ExpressVPN hat immer in einer angemessenen Zeit gearbeitet.

Das liegt unter anderem an der hervorragenden Kundenbetreuung. Jedes VPN, das sein Geld wert ist, bietet eine 24/7-Live-Chat-Funktion in seinen Support-Optionen, und das von ExpressVPN ist unübertroffen, mit sachkundigen und hilfsbereiten Mitarbeitern, die alle die Herausforderungen zu verstehen schienen, mit denen ich in China konfrontiert war, als ich sie kontaktierte. Alles in allem gibt es an den Kernfunktionen von ExpressVPN wenig zu bemängeln. Die eine Kritik, die bisweilen daran geübt wird, ist der Preis. Ich stimme zu, dass sie ein wenig mehr als ihre Konkurrenten kosten, aber für das Niveau des Services, ist das Geld sehr gut ausgegeben.

LESER-DEAL: Holen Sie sich 3 Monate gratis auf den Jahresplan von ExpressVPN und sparen Sie 49%.

Besuchen Sie ExpressVPN »

2. VyprVPN

VyprVPN ist ein weiterer Begriff in der VPN-Welt, der auch Anwendern in China zur Verfügung steht. Die große Attraktion für chinesische Anwender mit VyprVPN ist ihr “Chameleon”-Protokoll. Dies ist eine zusätzliche Sicherheitsstufe, die vor der Deep Packet Inspection der Great Firewall schützt und der Hauptgrund dafür ist, dass in China auf VyprVPN zugegriffen werden kann.

Es sei darauf hingewiesen, dass “Chameleon” nur mit dem VyprVPNs Pro Paket erhältlich ist, was bedeutet, dass auch sie nicht die billigste Option sind. Aber Sie zahlen für einen Dienst, der funktioniert, und in einer Anspielung an chinesische Benutzer, akzeptieren sie Zahlungen mit Alipay. Ich persönlich würde das nicht empfehlen, denn AliPay gehört Alibaba (dem chinesischen Amazon), einem Unternehmen, das sich in der Tasche des kommunistischen Regimes befindet.

Sicherheitstechnisch ist VyprVPN gut mit einer Verschlüsselung, die den meisten ihrer Konkurrenten entspricht. Sie bieten auch eine garantierte Keine-Protokolle-Politik. Sie sammeln jedoch Verbindungsprotokolle, die Dinge wie die Home-IP-Adresse eines Benutzers, die VyprVPN-IP-Adresse, mit der Sie verbunden sind, die Start- und Stoppzeit der Verbindung und die übertragene Datenmenge enthalten. VyprVPN ist ein in den USA ansässiges Unternehmen, und es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie dies bereitwillig an die chinesischen Behörden weitergeben würden. Aber es besteht immer die Gefahr, dass sie gehackt werden und diese Daten verlieren, so dass ein kleines Risiko besteht. Die Entscheidung, ob es sich lohnt, dieses Risiko einzugehen, liegt beim einzelnen Anwender.

VyprVPNs Verbindungsgeschwindigkeiten sind gut und auch ziemlich zuverlässig, obwohl ich bei der Verwendung in China auf ein oder zwei Verbindungsprobleme gestoßen bin, es waren keine unüberwindbaren Probleme, sondern nur Unannehmlichkeiten. Sie bieten auch eine große Auswahl an Servern mit mehr als 700 verfügbaren Servern auf der ganzen Welt. VyprVPN ist einer der VPN-Anbieter, der auch alle eigenen Server besitzt, was nicht nur die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit erhöht, sondern auch die Privatsphäre verbessert, da sie nicht auf die Sicherheit externer Serverbesitzer angewiesen sind.

Schließlich erreicht der Kundensupport auch die von ExpressVPN gesetzten Standards mit einem schnellen und hilfreichen Live-Chat-Service, der mir bei mehreren Gelegenheiten in China geholfen hat. Ich würde nicht so weit gehen zu sagen, dass VyprVPN zu diesem Zeitpunkt auf einem Niveau mit ExpressVPN ist, aber sie drängen sich sicherlich hart auf und bieten einen effektiven und zuverlässigen Service für chinesische Benutzer, vorausgesetzt, sie sind bereit, für die Pro-Version ihres Dienstes zu bezahlen.

KOSTENLOS TESTEN: VyperVPN erlaubt Ihnen eine  3 Tage risikofreie Probezeitraum, um ihren Service zu testen, und sie versprechen einen Rabatt von 50% auf die Rechnung des ersten Monats, wenn Sie bei ihnen bleiben.

Besuchen Sie VyprVPN »

Warum eine VPN in China notwendig ist

China ist ein Land mit mehr Menschen als jeder andere Ort der Welt. Mit derzeit 1,38 Milliarden Einwohnern hat sie die größte Bevölkerung aller Länder der Erde. Durch die jüngste Abschaffung der umstrittenen Ein-Kind-Politik dürfte diese in den kommenden Jahren deutlich zunehmen.

Leider steht das Land für die meisten dieser Menschen seit fast siebzig Jahren unter der Kontrolle einer kommunistischen Diktatur. Und während China in den letzten zwanzig Jahren seine Türen für die Außenwelt geöffnet hat, bleibt es ein Einparteienstaat und ein Land, in dem die individuellen Freiheiten stark eingeschränkt sind.

Nirgendwo ist dies deutlicher zu erkennen als im Internet, wo die chinesische Regierung die restriktivsten und aufdringlichsten Online-Überwachungs- und Zensurprogramme der Welt betreibt.

Es wurde bereits 1998, zu Beginn der Internet-Revolution, ins Leben gerufen und im November 2003 erstmals in Betrieb genommen. Obwohl es den offiziellen Namen ‘The Golden Shield Project’ (金盾工程 auf Chinesisch) trägt, wird es eher als die Great Firewall bezeichnet.

Sie geht auf einen der Lieblingsausdrücke des ehemaligen Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Chinas und Präsidenten Deng Xiaoping zurück, der sagte: “Wenn man das Fenster für frische Luft öffnet, muss man damit rechnen, dass einige Fliegen hereinströmen”.

Das Internet kam 1994 nach China, aber die Kommunistische Partei wurde schnell besorgt, dass sie der Chinesischen Demokratischen Partei die Möglichkeit bot, ein Netzwerk von Unterstützern aufzubauen, ohne dass die Kommunistische Partei es kontrollieren konnte.

Die ersten Gesetze zur Kontrolle der Online-Aktivitäten chinesischer Bürger wurden 1997 verabschiedet, und nur sechs Jahre später wurde die Great Firewall eingeführt. Heute, auf dem hoch angesehenen Freedom on the Net Index, der von Freedom House zusammengestellt wurde und der den Stand der Online-Freiheit in den Ländern um uns herum einordnet, steht China an letzter Stelle. Sie wurden im letzten Bericht als “der weltweit schlimmste Missbrauch der Internetfreiheit” beschrieben.

Aber was bedeutet das für die geschätzten 700 Millionen in China, die mit dem Internet verbunden sind? Erstens wird jede Website oder jeder Dienst, der sich weigert, die Zensuranforderungen der Kommunistischen Partei Chinas zu erfüllen, im Land blockiert.

Das bedeutet, dass bekannte Namen wie Google, Wikipedia, Facebook, WhatsApp und Twitter für Nutzer in China nicht verfügbar sind. Stattdessen haben sie die Möglichkeit, hausgemachte Alternativen wie Weibo und WeChat zu nutzen. Diese erfüllen die gleiche Funktion, erlauben es aber dem kommunistischen Regime, Inhalte zu blockieren und Aktivitäten zu überwachen. Es gibt keinen Mangel an Menschen, die aufgrund von Kommentaren, die sie auf chinesischen Social-Media-Seiten gemacht haben, verschwunden sind oder inhaftiert wurden.

Laut der staatlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua ist “nur “abergläubische, pornographische, gewaltbedingte, spielerische und andere schädliche Informationen” in China blockiert. Der letzte Punkt der Liste scheint sehr weit gefasst zu sein. Sicherlich sind Seiten, die den Interessen der Kommunistischen Partei Chinas politisch zuwiderlaufen, blockiert. Dazu gehören Themen wie das Tian’anmen-Massaker, Falun Gong, die Unabhängigkeit Taiwans, die Unabhängigkeit Tibets und weitere Themen wie Meinungsfreiheit und Demokratie. Überseeische Nachrichtenseiten wie die BBC, Yahoo! Hongkong und Bloomberg News sind ebenfalls blockiert, wobei die New York Times App eine der jüngsten Erweiterungen der Liste ist.

Es ist schwierig, die Gesamtzahl der Websites zu schätzen, die in China tatsächlich nicht verfügbar sind, aber sie liegt zumindest bei Zehntausenden. Wenn Sie sehen wollen, welche Seiten nicht erreichbar sind, ist www.greatfirewallofchina.org ein tolles Tool. Ihnen zufolge ist AddictiveTips eine der vielen Seiten, die für chinesische Nutzer ungeeignet sind.

Also, wenn Sie in China leben oder China besuchen, was können Sie tun, damit Sie wie gewohnt auf das Internet zugreifen können. Nun, wenn Ihr Besuch zufällig mit einer großen internationalen Konferenz oder Veranstaltung zusammenfällt, könnten Sie Glück haben. Während der Olympischen Spiele in Peking wurde die Great Firewall dort aufgehoben, wo das kommunistische Regime glaubte, dass internationale Delegierte und Journalisten sie besuchen könnten. Dies wurde auch bei verschiedenen anderen internationalen Großveranstaltungen berichtet.

Aber wenn Sie in China leben oder für alltägliche Zwecke zu Besuch sind, ist die einzige wirkliche Lösung ein Virtual Private Network oder VPN.

Wie eine VPN in China funktioniert

Eine VPN leitet Ihren gesamten Online-Verkehr über einen sicheren, verschlüsselten Tunnel auf einen externen Server um. Dieser Server befindet sich oft in Übersee und das ist für Benutzer in China von entscheidender Bedeutung, denn wenn sich der Server außerhalb Chinas befindet, wird der Zugriff auf Websites und Dienste, die in China gesperrt sind, möglich.

Es ist die ideale Lösung, da eine VPN nicht nur die Great Firewall überwindet, sondern auch alle Ihre Daten verschlüsselt und sicherstellt, dass Behörden in China, einschließlich Ihres eigenen ISP, nicht sehen können, was Sie online tun. Dies bedeutet, dass Sie offen und frei online schreiben können, ohne Angst vor Vergeltung durch rachsüchtige Strafverfolgungsbehörden.

Natürlich wissen die chinesischen Behörden von VPNs und der Tatsache, dass sie Menschen helfen können, ihre Zensur- und Überwachungsprogramme zu umgehen, und sie haben versucht, Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Nutzung zu blockieren oder einzuschränken.

In Xinjiang, einer Provinz im äußersten Nordwesten Chinas, in der eine prominente muslimische uigurische Minderheit für die Unabhängigkeit von China kämpft, fanden VPN-Nutzer im vergangenen Jahr ihre Handy-SIM-Karten deaktiviert.

Und die jüngste chinesische Gesetzgebung, die unter dem Deckmantel der Anti-Terror-Gesetzgebung gegen die Online-Freiheit vorging, sah vor, dass alle Websites, die chinesischen Nutzern zur Verfügung stehen, einen chinesischen Domainnamen besitzen müssen. Dies bedeutet effektiv, dass sie die Zustimmung der Kommunistischen Partei benötigen, um in China zu operieren, und natürlich ist jedes VPN, das nicht den Regeln der Regierung entspricht, anders als die Genehmigung zu erhalten.

Dieses Gesetz hat sich als umstritten erwiesen und dürfte der Wirtschaft des Landes schaden (da es auch viele in China tätige ausländische Unternehmen betreffen wird) und auch schwer durchzusetzen sein. Im Moment gibt es keine solchen Regeln.

Aber es zeigt, dass es nie einen besseren Zeitpunkt gegeben hat, um eine VPN zu bekommen, wenn man in China lebt oder es besucht.

Fang Binxing’s VPN

Dies hätte nicht deutlicher gezeigt werden können als bei einem Zwischenfall mit Fang Binxing im vergangenen Jahr.

Fang Binxing ist der Mann, der das ‘Golden Shield Project’ geschaffen hat und wird oft als ‘Vater der Great Firewall’ bezeichnet. Im April letzten Jahres hielt er einen Vortrag über Internetsicherheit am Harbin Institute of Technology, als er versuchte, auf eine in Südkorea gehostete Website zuzugreifen. Auf dem Projektorbildschirm erschien eine Meldung, dass die URL blockiert wurde. Dann loggte sich Fang Binxing in seine VPN ein, betrat die Seite und fuhr dann mit seinem Vortrag fort.

Wenn eine VPN gut genug für den ‘Vater der Great Firewall’ ist, sollte es gut genug für Sie und mich sein.

Es wurde nicht bekannt gegeben, welcher VPN-Anbieter Fang Binxing verwendet hat, aber es gibt viele, aus denen er wählen konnte. Aber es ist nicht einfach, sich mit dem ersten, den Sie bei Google finden, anzumelden. Alle VPN-Anbieter sind unterschiedlich und bieten unterschiedliche Dienste an. Einige sind ideal für chinesische Internetnutzer geeignet, während andere in China gar nicht funktionieren.

Abschließende Gedanken

Es gibt andere VPNs, die hinter der Great Firewall funktionieren, aber meiner Erfahrung nach bieten die drei hier aufgeführten VPNs den besten Service für chinesische Benutzer. Wie diese Bewertungen vermuten lassen, ist ExpressVPN derzeit aus gutem Grund Marktführer unter den chinesischen Anwendern. Ihr Service in China ist auf einer Stufe mit dem Service in anderen Teilen der Welt und das ist keine leichte Aufgabe.

Sowohl VyprVPN als auch StrongVPN haben viel zu bieten und es sollte für chinesische Nutzer beruhigend sein, dass es drei hochwertige VPN-Anbieter gibt, für die sie sich entscheiden können. Jeder wird den Job machen, aber für mich ist ExpressVPN immer noch die erste Wahl

 

 

Leave a comment