1. Home
  2. DE

Bestes VPN für Bitcoin 2018 und wie man sicher bleibt

Bei der Suche nach den besten VPNs auf dem Markt stehen Datenschutz und Sicherheit an erster Stelle. Ein virtuelles privates Netzwerk hilft, diese wiederherzustellen, indem es Daten verschlüsselt, die das Gerät verlassen, und verhindert, dass Dritte, ISPs und Behörden Online-Aktivitäten stehlen, verfolgen oder aufzeichnen. Mit einer VPN können Sie im Internet surfen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Ihnen jemand bei jedem Schritt zusieht.

Die einfache Installation eines VPN ist jedoch nicht das Beste, was Sie tun können, um Ihre Online-Privatsphäre zu schützen. Wenn Sie für eine VPN bezahlen, verwenden Sie wahrscheinlich eine Kreditkarte, die direkt mit Ihrem Namen und Ihrer Privatadresse verknüpft ist. Dies bedeutet, dass Aktivitäten, die das VPN passieren, theoretisch zu Ihnen zurückführen können, egal wie stark es verschlüsselt ist. Dies ist für viele VPN-Benutzer besorgniserregend, aber es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um die Transaktion privat zu halten, einschließlich des Kaufs von VPN-Diensten mit Kryptowährungen wie Bitcoin.

SPOILER-WARNUNG Das beste VPN für Bitcoin ist ExpressVPN (Sparen Sie hier 49%). Wir empfehlen ExpressVPN für seinen fantastischen Service, aber Sie werden auch drei weitere Weltklasse-VPNs in der Liste unten finden, die gut funktionieren werden.

Warum Bitcoin Zahlungen mit einer VPN?

Wenn die Privatsphäre extrem wichtig ist, ist das Bezahlen mit bitcoins der richtige Weg. Die meisten anderen Online-Zahlungsmethoden hinterlassen eine leicht erkennbare Spur, der jeder folgen kann. Wenn Sie beispielsweise mit Kreditkarte oder PayPal einkaufen, werden Ihr Name und Ihre Adresse mit dieser Transaktion in Verbindung gebracht. Dies kann ein großer Nachteil beim Kauf eines VPN-Dienstes sein, da ein Teil des Grundes, warum Sie sich anmelden, darin besteht, Ihre Online-Privatsphäre zu verbessern.

VPNs halten ihre Benutzer relativ anonym, indem sie hohe Verschlüsselungsgrade für alle ihre Daten bereitstellen. Informationen, die Sie über die Server eines VPNs senden, werden verschlüsselt, und das VPN sollte keine Protokolle dieser Transaktionen führen. Wenn Sie jedoch versuchen, so anonym wie möglich zu bleiben, könnte ein Dritter Ihre Aktivitäten theoretisch verfolgen, indem er VPN-IP-Adressen mit VPN-Anbietern abgleicht und dann die Zahlungsdatenbanken durchsucht, um die Aufzeichnungen über Ihren Kauf, Ihren Namen und Ihre Adresse zu finden.

Bitcoin-Zahlungen halten die gesamte Transaktion sicherer. Anstatt sich mit Ihrem PayPal- oder Bankkonto abzumelden, können Sie mit bitcoins Geld senden, ohne eine Spur zu hinterlassen. Ihre Bitcoin Wallet enthält nicht Ihren Namen, sondern nur Details, wie Sie die Zahlung verifizieren und Geld entnehmen können. Sie erhalten Ihren VPN-Dienst und Ihre Daten werden nicht mit dem Konto verknüpft. Wenn Privatsphäre ein Muss ist, ist das Bezahlen mit Bitcoin unerlässlich.

Evaluierung der besten VPNs für Bitcoin

Immer mehr Online-Händler akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmittel. Sogar physische Einzelhandelsgeschäfte haben begonnen, die moderne Kryptowährung anzunehmen. Unternehmen, die virtuelle private Netzwerke betreiben, wissen, dass ihre Kunden an starker Online-Sicherheit interessiert sind, weshalb viele von ihnen es Ihnen erlauben, Services zu kaufen und Abonnements mit Bitcoins zu verlängern. Die Preise sind die gleichen, der Prozess ist derselbe, nur anstatt Ihren Namen und Ihre Adresse durch eine Kreditkartentransaktion zu übergeben, können Sie die Blockchain für eine sichere und anonyme Transaktion nutzen.

Da der Datenschutz bei VPNs, die Bitcoins akzeptieren, an erster Stelle steht, haben wir unsere Untersuchung auf die besten Anbieter mit den stärksten Datenschutzrichtlinien konzentriert. Sie müssen sich nicht mit den Details über genaue Verschlüsselungsprotokolle oder Server-Netzwerkdistributionen auseinandersetzen. Verwenden Sie einfach die folgenden Kriterien bei der Suche nach dem besten Bitcoin VPN und Sie sind auf dem besten Weg, Ihre Online-Privatsphäre zu schützen.

Protokollierungsrichtlinie – Die Protokollierungsrichtlinie eines VPNs ist das Rückgrat Ihrer Privatsphäre. Daten, die über VPN-Server laufen, können wie bei einem ISP gespeichert werden. Wenn eine Behörde den Zugriff auf diese Protokolle anfordert, können Ihre persönlichen Daten gefährdet sein. Wenn das VPN jedoch keine Protokolle führt, können Ihre Daten nicht freigegeben werden. Es ist ein einfacher, aber effektiver Weg, Informationen zu sichern, da das VPN nicht etwas teilen kann, das es nicht gibt. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr gewähltes VPN eine strenge Null-Protokollierung-Richtlinie hat, keine Ausnahmen.

Jurisdiktion – Ein oft übersehenes Merkmal des VPN-Dienstes ist, wo das Unternehmen registriert ist. Einige Länder können von einem VPN-Anbieter verlangen, dass es bestimmte Informationen, wie Zeitstempel oder detaillierte Trafficmeldungen protokolliert. Dies hat Vorrang vor den Richtlinien des VPN zur Führung von Protokollen und ermöglicht es Dritten, Kopien dieser Protokolle zu erhalten. Es ist immer am besten, eine VPN in einem Land mit datenschutzfreundlichen Gesetzen zu wählen.

Verkehrsbeschränkungen – Einige VPNs legen Beschränkungen fest, wie viel und welche Arten von Datenverkehr ihre Benutzer verbrauchen können. Bandbreitenbegrenzungen sind zum Beispiel überraschend häufig, ebenso wie Filter, die Peer-to-Peer-Netzwerke und Torrent-Verkehr blockieren. Um sicherzustellen, dass Sie uneingeschränkten Zugriff auf das Internet haben, überprüfen Sie vor der Anmeldung die Richtlinien Ihres VPNs zu den erlaubten Dateitypen.

Geschwindigkeit – VPNs sind in der Regel langsamer als Standard-Internetverbindungen, alles dank Verschlüsselung und weltweiter Serverstandorte. Um diesen unvermeidlichen Geschwindigkeitsabfall auszugleichen, konfigurieren gute VPNs ihre Hard- und Software für die beste Performance.

1. ExpressVPN

ExpressVPN ist bekannt für hohe Geschwindigkeiten und exzellente Datenschutzrichtlinien, einschließlich starker Verschlüsselung und Null-Traffic-Protokollierung. Das Unternehmen betreibt ein Netzwerk von über 145 Servern in 94 verschiedenen Ländern, von denen die meisten eine zuverlässige Verbindung zu Städten auf der ganzen Welt bieten. ExpressVPN bietet benutzerdefinierte Anwendungen für Windows, Mac, Linux, Android und iOS, und die Desktop-Versionen der Software enthalten Kill-Switch- und DNS-Leckschutzfunktionen, die sicherstellen, dass Ihre Identität niemals Ihr Gerät verlässt.

Die Pläne von ExpressVPN sind preisgünstig und bieten Rabatte für längere Abonnements. Bitcoin-Zahlungen werden über BitPay abgewickelt, so dass die Verwendung von Kryptowährung genauso einfach ist wie bei einer Kreditkarte oder PayPal. Alle ExpressVPN-Pläne sind mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie ausgestattet.

Die besten Features von ExpressVPN:

  • Unbegrenzte Bandbreite und keine Einschränkungen beim P2P- oder Torrent-Traffic.
  • Keine Datenverkehrsprotokolle, 256-Bit-SSL-Verschlüsselung und ultraschnelle Server.
  • Geschwindigkeitstest-Option in mehreren Versionen der Software integriert.

2. IPVanish

IPVanish ist ein freundlicher VPN-Dienst, der das Internet für die Welt zugänglicher machen soll. Dies geschieht durch einfache Anwendungen und leicht verständliche Datenschutzrichtlinien, die von einem Netzwerk von über 850 Servern in 60 verschiedenen Ländern unterstützt werden. Wenn Sie auf Videostreams aus anderen Ländern zugreifen möchten, kann IPVanish helfen. Wenn Sie Zensurfilter vermeiden oder blockierte Webseiten besuchen wollen, kann IPVanish auch hier helfen. Sie müssen sich auch keine Sorgen über Bandbreitenbeschränkungen oder blockierte Dateitypen machen, da IPVanish den Datenverkehr in keiner Weise, Form oder Form überwacht.

IPVanish akzeptiert Bitcoin-Zahlungen für alle seine preisgünstigen Pläne. Melden Sie sich für einen Monat, drei Monate oder sogar ein ganzes Jahr an und sparen Sie bis zu 46% bei längeren Abonnements. Beachten Sie, dass Sie zum Zeitpunkt des Schreibens keine automatischen Verlängerungszahlungen mit Bitcoin einstellen können, so dass Sie jedes Mal, wenn Ihr Dienst beendet wird, eine manuelle Verlängerung durchführen müssen.

IPVanish hat eine große Auswahl an Features, einschließlich:

  • Kundenspezifische Software für Windows, Mac, Linux, Android, iOS und mehr.
  • Gesichert mit 256-Bit-AES-Verschlüsselung und Null-Traffic-Protokollierung.
  • Anonymes Torrents herunterladen und unbegrenzte P2P-Nutzung.
  • Schließen Sie bis zu fünf Geräte gleichzeitig an.

3. NordVPN

NordVPN ist ein vielseitiger VPN-Anbieter mit fantastischen Datenschutzrichtlinien. Doppelte Verschlüsselung ist die Signatur des Dienstes. Wichtige Daten, die ausgewählte Server passieren, werden mit einer 2048-Bit-SSL-Verschlüsselung verschlüsselt, so dass nicht einmal ein Supercomputer sie knacken kann. Darüber hinaus verfügt NordVPN über eine der gründlichsten Null-Protokollierung-Richtlinien, die alles von Traffic über Bandbreite und IP-Adressen bis hin zu Zeitstempeln abdeckt. Nichts, was Sie tun, wird jemals auf den Servern von NordVPN gespeichert.

Die Pläne von NordVPN beinhalten alle oben genannten Features und mehr. Sie können mit Bitcoins bezahlen, über BitPay verarbeitet, und Ihre Transaktion ist sogar durch die 30-Tage-Geld-zurück-Garantie des Unternehmens abgedeckt. Melden Sie sich für ein ganzes Jahr an und sparen Sie zusätzlich 52% vom Grundpreis!

Einige der besten Features von NordVPN sind:

  • Tolle Geräteunterstützung für alle gängigen Betriebssysteme, Smartphones und Tablets.
  • Ein riesiges Netzwerk mit über 1.000 Servern in 59 verschiedenen Ländern.
  • Unbegrenzte Bandbreite und keine Einschränkungen beim P2P- oder Torrent-Traffic.
  • Jurisdiktion im datenschutzfreundlichen Land Panama.

4. PureVPN

PureVPN hat gegenüber vielen populären VPNs auf dem Markt deutliche Vorteile beim Datenschutz. Ihr gesamtes Netzwerk von 750 Servern in 141 verschiedenen Ländern ist selbstverwaltet, d.h. externe Parteien haben nie Zugang zu ihrer Hard- oder Software. Dies erhöht die Sicherheit der ohnehin schon starken Null-Protokollierung-Politik des Unternehmens, 256-Bit-Verschlüsselung und ISP-Paketinspektion, um die Privatsphäre zu schützen.

PureVPN unterstützt Zahlungen mit über einem Dutzend gängiger Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin und Litecoin. Sie werden auch einige der besten Angebote für langfristige VPN-Abonnements finden, wie z.B. die ausgezeichneten 73% auf eine zweijährige Anmeldung. Sie können sogar Pläne mit einer Vielzahl von Geschenkkarten kaufen, was eine weitere Möglichkeit ist, eine VPN zu erhalten, ohne Ihre Identität preiszugeben.

PureVPN hat eine Reihe weiterer nützlicher Funktionen:

  • Zugriff auf das VPN über Browser-Erweiterungen, die Adblocker und Tracking-Blocker enthalten.
  • Kompatibel mit vielen TV-Boxen, Spielkonsolen, Smart-TVs und über 50 Routern.
  • Surfen, streamen und nutzen Sie VoIP-Dienste mit unglaublicher Geschwindigkeit und Sicherheit.
LESERRABATT: Besuchen Sie PureVPN und Sie erhalten einen unglaublichen Rabatt von 73% für das 2-Jahres-Abonnement – das sind nur $2.95 pro Monat. Sie können auch die 7-tägige Geld-zurück-Garantie in Anspruch nehmen, was bedeutet, dass Sie deren Service risikofrei ausprobieren können.

Die Grundlagen von Bitcoin

Bitcoins sind anders als jede andere Währung, mit der die meisten Leute vertraut sind. Es gibt keine Bitcoin Banken, keine physische Währung und keine zentralisierte Behörde, die die Bitcoin Ökosphäre schafft oder aufrechterhält. Stattdessen wird alles durch ein verteiltes Netzwerk von Bitcoin-Anwendern und Minern verifiziert, die komplizierte Kryptographie einsetzen. Betrachten Sie es als Crowdsourcing einer Währung, obwohl es in Wirklichkeit viel komplizierter ist als das.

Trotz der ungewöhnlichen Struktur folgen Bitcoin-Transaktionen einem einfachen Weg. Zuerst findet eine Zahlung statt. Sie senden Bitcoins an einen VPN-Provider, um z.B. einen Dienst zu bezahlen. Diese Transaktion wird dann in das Bitcoin-Netzwerk übertragen. Miner, von denen viele gewöhnliche Menschen mit gewöhnlichen Computern sind, verarbeiten diese Transaktion zu einem Block. Der Miningcomputer löst ein Krypto-Rätsel und übermittelt den Arbeitsnachweis an das öffentliche Netz, indem er den erstellten Block mit einem anderen Block zur Blockchain verbindet. Als nächstes überprüfen andere Miner die Integrität des Blocks, und der Prozess wird im gesamten Netzwerk und bei jeder Transaktion fortgesetzt. Das komplizierte System von Checks and Balances hält die Integrität intakt und macht Bitcoin zu einem zuverlässigen und selbsttragenden System, das jeder auf der Welt nutzen kann.

Bitcoin Terminologie

Das Feld der Kryptowährungen kann im Fachjargon unglaublich schwerfällig sein. Sie müssen kein Sicherheitsexperte sein, um die Welt von Bitcoin zu verstehen, aber es ist hilfreich, einige der Grundlagen zu kennen, damit Sie nicht alle paar Minuten zu einem Wörterbuch wechseln müssen.

  • Kryptowährung – Jede dezentrale digitale Währung, einschließlich Bitcoin, Litecoin, Dogecoin, etc.
  • Blockchain – Das verteilte öffentliche Ledger, das bei der Überprüfung von Transaktionen hilft. Dies ist bitcoins Version eines Teams von Buchhaltern oder einer Bank und macht das System so einzigartig und zuverlässig.
  • Wechselkurs – Bitcoins haben keinen festen Wert. Stattdessen tauschen Sie sie wie Devisen um. In jedem Moment sind Bitcoins verschiedene Beträge in Ihrer lokalen Hartwährung wert.
  • Bitcoin Tausch – Nicht zu verwechseln mit dem Wechselkurs, Bitcoin Tauschbörsen sind Unternehmen, die Ihre Hartwährung in Kryptowährung umwandeln oder selbst zwischen Kryptowährungen wechseln.
  • Mining – Der Prozess der Verifizierung von Bitcoin-Transaktionen. Miner pflegen die Blockchain und erhalten im Austausch für ihre Arbeit sehr kleine Bitcoin-Belohnungen.
  • Wallet – Speichert Informationen, die für Bitcoin-Transaktionen notwendig sind. Betrachten Sie es als eine persönliche Bank, zu der nur Sie Zugang haben. Wallets speichern keine Bitcoins, aber ohne Wallet können Sie keine Transaktionen durchführen.

Hinweise zum Bezahlen mit Bitcoins

Das Kaufen, Verkaufen, Handeln und Ausgeben von Bitcoins ist einfach. Sie müssen kein Experte für die zugrunde liegende Technologie sein, um Kryptowährung erfolgreich zu nutzen, aber je mehr Sie wissen, desto besser. Ein häufiger Fehler ist es, an Bitcoins wie an jede andere Währung zu denken. Dies kann in mancher Hinsicht zutreffen, obwohl es einige Dinge gibt, die man über Bitcoins wissen sollte, bevor man sie ausgibt.

Wallets können schwer zu sichern sein – Um Bitcoins verwenden zu können, benötigen Sie eine Bitcoin Wallet. Das sind nicht unbedingt physische Strukturen. Es können Papierstücke, Textdateien, Bilder oder alles andere sein, was eine Reihe von Buchstaben und Zahlen speichern kann. Sie haben eine Menge Kontrolle darüber, was Ihre Bitcoins tun, aber es ist leicht zu verlegen oder Bitcoin Wallets sogar zu verlieren, die das gleiche wie das Wegwerfen von Geld in den Müll ist.

Bitcoin-Transaktionen sind irreversibel – Es gibt keine Möglichkeit, eine Bitcoin-Transaktion rückgängig zu machen oder abzubrechen. Wenn Sie es einmal ausgegeben haben, ist es weg. Transaktionen können erstattet werden, wenn der Empfänger bereit ist, dies zu tun, aber es ist nicht genau das gleiche wie eine Rückbelastung.

Bitcoin ist nicht völlig anonym – Während die Verwendung von Bitcoins unglaublich sicher ist, garantiert der Prozess nicht Ihre Anonymität. Die Methode, mit der Sie Bitcoins kaufen, kann eine Spur hinterlassen, ebenso wie Ihre IP-Adresse oder andere Online-Aktivitäten.

Bitcoin Preise ändern sich ständig – Der Wert einer Einheit von Bitcoin ist immer schwankend. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist eine einzelne Bitcoin etwa 2.500 USD wert. Dies bedeutet, dass ein einzelner USD 0,0004 BTC wert ist. Dieser Wert wird von Tag zu Tag unterschiedlich sein, je nach externen Faktoren. Dieses kann die Ausgabe von Bitcoins eher wie das Handeln von Aktien machen.

Weitere Vorteile einer VPN

Eine VPN zu benutzen, bringt viele zusätzliche Vorteile, die Sie nicht erwarten können. Die Privatsphäre steht natürlich ganz oben auf der Liste und geht weit über den einfachen Slogan “Stoppt die Massenüberwachung” hinaus, das Sie im Internet sehen. Sie erhalten auch ein gewisses Maß an Anonymität, zusätzliche Online-Sicherheit und sogar zusätzliche Sicherheit, wenn Sie reisen. Und wenn Sie Ihr VPN mit Bitcoins kaufen, sind viele dieser Anonymitätsboni noch stärker!

Nachfolgend finden Sie einige der zusätzlichen Vorteile, die eine VPN bieten kann.

Schauen Sie sich Videos aus anderen Regionen an – Haben Sie schon einmal versucht einen Film auf Netflix, Hulu oder YouTube anzusehen und die Meldung “Nicht verfügbar in Ihrer Region” gesehen? Content-Distributoren schränken ein, welche Shows und Filme in welchen Ländern verfügbar sind. Mit einer VPN können Sie sofort Ihren virtuellen Standort über die VPN-Software ändern. Wenn Sie beispielsweise auf den BBC iPlayer zugreifen müssen, aber nicht in Großbritannien leben, öffnen Sie einfach das VPN, wechseln Sie den Server, laden Sie es neu und starten Sie das Streaming.

Stoppen Sie die Überwachung und Tracking – IP-Adressen verhalten sich wie eine Postadresse für digitale Informationen. Jede Anfrage, die Sie über das Internet stellen, wird über dieselbe IP gesendet und ausgeliefert. Da Ihre Standort- und ISP-Kontoinformationen an Ihre IP-Adresse gebunden sind, können sie verwendet werden, um Daten mit Ihrer Identität in Verbindung zu bringen, wodurch jegliche Hoffnung auf Privatsphäre im Internet untergraben wird. Behörden und sogar Dienstleister selbst nutzen diese Tatsache, um die Internetaktivitäten der Nutzer regelmäßig zu verfolgen. Dank VPNs und ihrer doppelten Fähigkeit zur Verschlüsselung und nicht-lokalen IPs können Sie im Internet surfen, ohne eine leicht nachvollziehbare Spur zu hinterlassen.

Bleiben Sie auf Reisen sicher – Wenn Sie unterwegs sind, sind Sie anfälliger denn je. Der Zugriff auf öffentliches Wi-Fi gefährdet Sie sowohl durch Hacker als auch durch dubiose ISPs, und dann ist da noch das immer aktuelle Problem, Ihre Daten an gefälschte Hotspots zu verlieren. Indem Sie  eine VPN auf Ihrem Android- oder iOS-Gerät verwenden, können Sie alles für eine zusätzliche Ebene der Privatsphäre verschlüsseln. Und vergessen Sie nicht Ihr Android oder iPhone für den lokalen Schutz zu verschlüsseln.

Zugriff auf zensierte Websites – Die Zensur von Regierungen und Unternehmen ist in der modernen Welt zu einem immer häufiger auftretenden Problem geworden. Es ist einfach für ein Unternehmen, bestimmte Websites oder ein Land zu blockieren, um den Zugang zu Domains oder Arten von Inhalten zu verbieten. Die meisten dieser Filter funktionieren, indem sie einfach IP-Adressen vergleichen und einen bestimmten Bereich nicht durchlassen. Da VPNs sowohl Daten verschlüsseln als auch ihnen eine neue, nicht lokale IP-Adresse zuweisen, können viele dieser Zensurprobleme ohne großen Aufwand vermieden werden.

Kaufen Sie mit Bitcoins und VPNs für zusätzliche Anonymität – VPNs allein sind keine perfekte Lösung für die Online-Anonymität. Ebenso wenig wie Bitcoin-Transaktionen. Kombinieren Sie die beiden jedoch, und Sie haben plötzlich eine erstaunlich private Art und Weise, Geschäfte online zu tätigen.

Die Verwendung eines kostenlosen VPN hilft Ihrer Online-Privatsphäre nicht.

Wenn die Zahlung für eine VPN Ihre persönlichen Daten preisgibt, warum nicht ein kostenloses VPN nutzen? Es ist verlockend, eines der unzähligen kostenfreien VPNs auf dem Markt zu installieren. Sie alle versprechen hohe Geschwindigkeiten und hunderte von Servern zur Auswahl. Alles, was Sie tun müssen, ist zu klicken und zu browsen zu beginnen, klingt einfach, oder? Leider können kostenlose VPNs eine echte Bedrohung für Ihre Online-Privatsphäre darstellen, alles wegen des Geldes.

Kostenlose VPNs müssen Einnahmen einbringen, um ihre Server online zu halten. Da ihre Nutzer dieses Einkommen nicht zur Verfügung stellen, müssen sie es woanders beschaffen. Dies geschieht in der Regel in Form des Verkaufs der versprochenen Daten. Mit anderen Worten, Ihre privaten Browsing-Daten. Kostenlose VPNs haben normalerweise langsame Geschwindigkeiten, Bandbreitenbeschränkungen und blockierte Protokolle wie P2P und Torrents. Und wenn sie Protokolle der Benutzeraktivitäten führen und diese an Dritte verkaufen, verbessert sich Ihre Privatsphäre nicht, sie geht direkt den Bach runter.

Die Investition in einen gut bezahlten VPN-Dienst ist nicht teuer, und es ist extrem einfach, mit Bitcoin für eine zusätzliche Ebene der Anonymität zu bezahlen. Dieser kleine Aufwand kann dazu beitragen, dass Ihre Privatsphäre online erhalten bleibt.

 

 

Leave a comment