1. Home
  2. DE

Die besten USA VPNs im Jahr 2018: Was ist der beste Service für die USA?

Online-Datenschutz in den Vereinigten Staaten hat sich in den letzten Jahren zu einem ernsthaften Problem entwickelt. Regierungsbehörden haben damit begonnen, die Massenüberwachung zu betreiben, indem sie große Unternehmen dazu zwingen, ihre Daten zu teilen, wodurch die in den USA ansässigen Alltagsnutzer gefährdet werden. Darüber hinaus haben Internetanbieter jetzt die Möglichkeit, Benutzerinformationen ohne Ihre Zustimmung zu sammeln und zu verkaufen, so dass Ihre Online-Aktivität dem Meistbietenden zur Verfügung steht, um damit zu tun, was sie wollen.

Um in einer feindlichen digitalen Welt sicher zu sein, greifen viele Anwender in den USA auf virtuelle private Netzwerke zurück. VPNs funktionieren wie ein Tunnel, der Daten verschlüsselt und sicher von und zu ihrem Zielort transportiert, ohne Ihre persönlichen Daten preiszugeben. ISPs können verschlüsselte Informationen nicht weitergeben oder verkaufen, und wenn es sich um ein gutes VPN handelt, können auch Regierungsbehörden keine Daten sammeln. Sie genießen Ihre Privatsphäre, während Sie surfen, und das alles mit minimalem Aufwand.

Auswertung von VPN-Anbietern

Um das richtige VPN für den Einsatz in den USA zu finden, bedarf es einer sorgfältigen Recherche. Die meisten Benutzer sind auf der Suche nach besserer Privatsphäre, als ihr lokaler ISP bietet, so dass Dinge wie Logging-Praktiken und Gerichtsbarkeit von größter Wichtigkeit sind. Die Umgehung geografisch begrenzter Inhalte steht ebenfalls ganz oben auf der Liste, ebenso wie die Gesamtgeschwindigkeit eines ausländischen VPNs. Um Ihre Kosten und Kompromisse so gering wie möglich zu halten, haben wir anhand der folgenden Kriterien die besten VPNs für Sie ermittelt.

  1. Gerichtsbarkeit – Es ist wichtig, wo ein VPN registriert ist, besonders für Benutzer, die in den USA leben. Lokale Gesetze bestimmen, ob ein VPN-Unternehmen Protokolle führen muss und was es mit diesen Daten zu tun hat, wenn Behörden mit ihnen in Kontakt treten. Einige Länder haben strenge Vorschriften, die Konzerne und andere große Unternehmen begünstigen, während andere weniger streng sind und die Privatsphäre des Einzelnen Vorrang hat.
  2. Serververteilung – Einer der größten Vorteile der VPN-Nutzung ist der Zugriff auf geografisch beschränkte Inhalte, die in den USA normalerweise nicht verfügbar sind. VPN-Anbieter setzen ihre Netzwerke in Dutzenden von Ländern ein, um Zensur- und Regionsblöcke zu umgehen, damit Sie frei im Internet surfen können.
  3. Protokollierungsrichtlinie – Die Protokollierungsrichtlinie eines VPNs ist eng mit der Rechtsprechung verknüpft und kann dessen Nützlichkeit für den Schutz Ihrer Privatsphäre beeinflussen. Logging-Daten, auch wenn sie verschlüsselt sind, bedeuten, dass sie möglicherweise von Dritten oder sogar vom VPN selbst abgerufen werden können. Das kann riskant sein: 2011 verhaftete das FBI ein Mitglied von Lulzsec auf der Grundlage von Daten, die von Hide My Ass VPN aufbewahrt und anschließend an die Behörden übergeben wurden. Wenn keine Protokolle geführt werden, können keine Daten geteilt werden – ganz einfach. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr gewähltes VPN eine strenge Null-Protokollierungsrichtlinie hat, genau wie die folgenden Empfehlungen unten.
  4. Geschwindigkeit – VPNs sind bekannt dafür, dass sie zwischen 10 und 50% langsamer sind, als die meisten lokalen Internetanbieter. Dieser Geschwindigkeitsabfall kann ein enormer Faktor beim Streamen von Videos, Herunterladen von HD-Inhalten, Ausführen von Torrent-Dateien, Online-Spielen oder auch nur beim Surfen im Internet sein. Die besten VPN-Provider ergreifen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass diese Geschwindigkeitseinstürze minimal sind.
  5. Blockierte Dateitypen – Bestimmte VPN-Anbieter blockieren P2P-Verkehr, Torrent-Ports und andere verwandte Dateien. Um das Internet in vollen Zügen genießen zu können, haben wir sichergestellt, dass die unten aufgeführten Dienste keinerlei Einschränkungen haben, wenn es um die Art der Dinge geht, die Sie herunterladen oder streamen.

1. ExpressVPN

Als Spitzenreiter im Rennen um die besten VPN für die USA, bietet ExpressVPN ein sicheres privates Netzwerk, das für rasante Geschwindigkeiten ausgelegt ist. Der Dienst bietet 145 Server in 94 verschiedenen Ländern mit unbegrenzter Bandbreite, keine Beschränkungen für Torrent- oder P2P-Downloads und absolut keine Traffic-Protokollierung. Die interessanteste Eigenschaft des Dienstes ist eine eingebaute Geschwindigkeits-Test-Option in den Windows-, Mac- und Android-Versionen der Anwendung. Sie sind sich nicht sicher, wie schnell der Server, mit dem Sie verbunden sind, ist? Mit ein paar mal Tippen können Sie es herausfinden und dann zu einem schnelleren wechseln.

Die Gerichtsbarkeit von ExpressVPN liegt bei den Britischen Jungferninseln, die nicht direkt der Überwachungsgruppe der 14 Eyes angehören. Die Gerichtsbarkeit hat jedoch Verbindungen zu den Ländern auf der Liste, so dass sie nicht völlig frei und klar ist.

ExpressVPN verfügt über mehrere einfach zu benutzende Abonnements, die sowohl für Monats- als auch für Jahresraten verfügbar sind, die jeweils durch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie abgesichert sind. Folgen Sie diesem Link, und erhalten Sie DREI MONATE KOSTENLOS mit dem Jahresabonnement — das sind $8.32 pro Monat.

2. NordVPN

NordVPN wurde 2012 ins Leben gerufen, zu einer Zeit, in der das wachsende Bedürfnis nach Online-Datenschutz immer größer wurde. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Panama, einem Land, das so weit von der Liste der 5 Eyes entfernt ist, dass es nicht einmal auf der erweiterten Liste der 14 Eyes erscheint. Allein diese Gerichtsbarkeit gibt NordVPN einen enormen Vorteil, wenn es um Anonymität geht. Das, kombiniert mit Null-Protokollierung, einem automatischen Kill-Switch und einer kräftigen doppelten Verschlüsselung, und Sie haben ein hervorragendes VPN, das speziell für US-Bürger entwickelt wurde, die ihre Privatsphäre schützen möchten.

Nebst der Sicherheitsmaßnahmen betreibt NordVPN über 850 Server in 57 Ländern. Eine Liste, die ständig wächst. Jeder dieser Server ist für unbegrenztes Schwitching zusammen mit 3.000 wählbaren Proxies erhältlich. Dies macht nahezu jede vorstellbare Art von regional blockieren Inhalten zugänglich. NordVPN hat außerdem keine Bandbreitenbeschränkungen, blockiert keine Dateitypen wie BitTorrent, und bietet schnelle Server, die speziell für verschiedene Arten von Datenverkehr ausgelegt sind.

Super Deal: NordVPN kommt mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie auf eine Vielzahl von Abonnements. Das Unternehmen betreibt immer noch einen Urlaubs-Deal (von dem wir nicht wissen, wie lange er noch angeboten wird), der einen riesigen Rabatt von 72% für das 2-Jahres-Abonnement bietet.

3. PureVPN

Datenschutz ist das Anliegen von PureVPN seit dem allerersten Tag. Der Dienst bietet die standardmäßige unbegrenzte Datenmenge, unbegrenzte Serverumschaltung und Null-Traffic-Protokolle, sowie über 750 Server in 141 verschiedenen Ländern, eines der größten Netzwerke auf dem VPN-Marktplatz. All dies wird durch eine solide 256-Bit-AES-Verschlüsselung mit Kill-Switch und IP-Leckage-Schutz unterstützt. Das ist perfekt für Privatpersonen.

PureVPN hat seinen Sitz in Hongkong, was ungefähr so weit von der Liste der 14 Eyes entfernt ist, wie es ein Service bekommen kann. Hongkong hat die Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung gelockert, die es dem Dienst erlauben, die Protokollierung jeglicher Art zu überspringen. Wenn eine Behörde außerhalb der Gerichtsbarkeit Zugriff auf die Daten verlangt, findet sie nichts, was sie beschlagnahmen könnte.

LESERRABATT:  Allen VPN-Abonnements ist eine 7-tägige Geld-zurück-Garantie beigefügt. Aber Sie können solide 73% RABATT erhalten, wenn Sie das 2-Jahres-Abonnement wählen. Das senkt den Preis auf bis zu $2.95 pro Monat, wenn man es anteilig ausrechnet.

4. VyprVPN

Einer der einzigartigeren VPN-Dienste auf dieser Liste, VyprVPN, hebt sich von der Masse dadurch ab, dass das Unternehmen sein gesamtes Netzwerk von Servern besitzt und betreibt, insgesamt über 700 verteilt auf insgesamt 70 Standorte. Verschlüsselte Daten werden niemals von einem externen Unternehmen eingesehen, und sowohl die Hard- als auch die Software wird vom VPN-Anbieter erstellt und gewartet. Alles intern zu haben ist ein großer Vorteil, wenn es um den Schutz der Privatsphäre geht. Als Krönung ist die Gerichtsbarkeit von VyprVPN in der Schweiz, ein Land, das nicht auf der Liste der 14 Eyes steht.

Zusammen mit seinen einzigartigen Datenschutzangeboten bietet VyprVPN auch schnelle Geschwindigkeiten, unbegrenzte Bandbreite, keine Dateitypbeschränkungen und eine gute Null-Protokollierungsrichtlinie. Die Chameleon-Technologie des Unternehmens hilft Anwendern auch dabei, lokale ISP-Drosselung und Netzwerküberlastung zu umgehen, und es gibt sogar eine eingebaute NAT-Firewall für zusätzlichen Schutz!

Alle Abonnements beinhalten eine kostenlose, dreitägige Testversion, damit Sie es ausprobieren, die Geschwindigkeit und die verbesserte Privatsphäre erleben können, und das alles ohne Risiko für Sie. Es gibt auch einen Rabatt von 50% (auf den ersten Monat), wenn Sie sich dafür entschieden haben, zu bleiben.

Warum von den USA aus eine VPN im Ausland verwenden?

Agenturen in den Vereinigten Staaten wurden von Datenschutzbeauftragten daraufhin überprüft, ob sie sich an der Überwachung beteiligen, wenn sie anonyme Dienste wie VPNs nutzen. Diese Agenturen sind in der Lage, Unternehmen mit Sitz in den USA zu zwingen, Zugang zu Kundendaten zu gewähren, ihren Dienst zur Durchführung von Massenüberwachungen zu nutzen und das Unternehmen sogar dazu zu zwingen, über die Beschlagnahme zu schweigen, was für Benutzer, die ihre Informationen vertraulich behandeln wollen, große Probleme mit sich bringt.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, gibt es für Sie kaum einen Grund, ein VPN innerhalb der Landesgrenzen zu nutzen. Andere Anbieter bieten US-basierte Server und IP-Adressen an, ohne unter die gleichen Gesetze zu fallen, die eine weitaus bessere Wahl darstellen. Wenn Sie in den USA wohnen, ist die Nutzung eines VPNs in einem anderen Land fast obligatorisch. Es ermöglicht Ihnen nicht nur den Zugriff auf geografisch beschränkte Inhalte, sondern Sie können auch bürgerfreundlichere Gerichtsbarkeiten nutzen, damit Ihre persönlichen Daten sicher bleiben.

Was ist ein 5-Eyes-Land?

Datenschutzbeauftragte und VPN-Benutzer beziehen sich häufig auf Länder, die Teil der 5-, 9- oder 14-Eyes-Listen sind. Die Bezeichnung hat Wurzeln, die bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg zurückreichen, als das Vereinigte Königreich, die Vereinigten Staaten, Australien, Kanada und Neuseeland sich bereit erklärten, Informationen zu sammeln, zu analysieren und untereinander auszutauschen. Informationslecks in den letzten Jahren haben bewiesen, dass 5 Eyes-Länder die Bürger der anderen Länder überwachen und die Informationen teilen, um die nationalen Anti-Spionage-Gesetze zu umgehen. Mit anderen Worten: Wir haben versprochen, unser Volk nicht auszuspionieren, also könnten Sie es für uns tun?

Nach der Gründung des 5 Eyes-Pakts kamen zwei neue Gruppen von Drittländern hinzu, die die Gruppen 9 und 14 Eyes bilden. Zwar findet eine gewisse Zusammenarbeit zwischen diesen Listen statt, aber die erweiterten Mitglieder werden als etwas sicherere Alternativen zu den großen Fünf angesehen. Wenn sich Ihr VPN in einem 5 Eyes Land befindet, sind Ihre Daten einfach nicht sicher. Wenn es sich um eine 9 oder 14 Eyes-Gruppe handelt, sind Ihre Privatsphäre-Optionen viel besser.

Eine Warnung vor kostenlosen VPNs

Viele Internetnutzer in den USA haben von den Gefahren für die Privatsphäre gehört, die mit den elementarsten Online-Aktivitäten verbunden sind. VPNs sind alltäglich geworden, und es ist verlockend, sich bei einem der vielen kostenlosen Anbieter anzumelden, die Banner und Werbungen im Internet platzieren. Die brutale Wahrheit über kostenlose VPN-Dienste ist, dass sie einfach nicht sicher sind. Wenn Sie Ihre Privatsphäre schützen möchten, kann ein kostenloses VPN genau das Gegenteil bewirken.

Der Betrieb eines virtuellen privaten Netzwerks kostet Geld. Wenn ein VPN-Provider dem Kunden den Dienst nicht in Rechnung stellt, muss er den Umsatz mit einer anderen Methode ausgleichen. Der häufigste Weg, dies zu tun, ist der Verkauf der gesammelten Benutzerdaten an Dritte, was genau das ist, was jeder von vornherein vermeiden wollte. Selbst wenn ein kostenloses VPN verspricht, alle Daten zu verschlüsseln und keine Protokolle zu führen, können Sie dem Service einfach nicht trauen. Bezahlte VPNs sind kostengünstig und unendlich zuverlässig. Es ist nur ein kleines Opfer, dass man gerne zahlt, wenn man Wert auf seine Privatsphäre legt.

Vermeidung von VPN-Verlangsamung

Einer der anhaltenden Nachteile der Nutzung eines VPNs außerhalb der USA ist, dass die Daten eine längere Strecke zurücklegen müssen, selbst wenn die VPNs Server in den USA haben. Dies kann zu einer ernsthaften Verzögerung Ihrer Verbindung führen, wodurch Videos nachladen und Online-Spiele zu einer Übung in extremer Geduld werden. Die oben genannten VPN-Provider haben einige der schnellsten Geschwindigkeiten auf dem Markt, aber es gibt noch ein paar andere Tricks, die Sie anwenden können, um zusätzliche Geschwindigkeit aus Ihrer Übersee-Verbindung herauszukitzeln.

1. Server wechseln

Der VPN-Server, mit dem Sie sich verbinden, hat einen großen Einfluss auf die Download-Geschwindigkeiten. Wenn Sie keinen Zugriff auf ein bestimmtes Land als virtuellen Standort benötigen, wählen Sie einen Server in der Nähe Ihres eigenen Hauses. Selbst ein einziges Land kann einen großen Unterschied bei der Reduzierung der Latenzzeit machen.

2. Verringern der Verschlüsselungsstufen

Die Verschlüsselung von Daten erhöht die Gesamtpaketgröße um 20 bis 50 % und macht gewöhnliche Webbrowsing-Daten zu schwereren Downloads, die länger zum Senden und Empfangen benötigen. Einige VPN-Software ermöglicht es Ihnen, die Stärke der Verschlüsselung umzuschalten, was sich jedoch als nützlich erweisen kann, wenn Sie unbedingt einen zusätzlichen Geschwindigkeitsschub benötigen.

3. Überprüfen Sie Ihre Verbindung

Manchmal ist es nicht die VPN, die langsam ist, sondern Ihr eigener ISP. Lokale Dienstanbieter drosseln häufig die mit VPNs verknüpften Ports, was zu einer Verringerung der Bandbreite führt, wenn Sie eine Verbindung herstellen. Die meisten der VPN-Softwares erlauben es Ihnen, den Port und das Port-Protokoll zu ändern, was die Geschwindigkeit sofort um ein Vielfaches steigern kann.

5, 9 und 14 Eyes

Wie oben ausgeführt, geben die Länder, die sich an den Plänen zur gegenseitigen Überwachung und zum Austausch von Erkenntnissen beteiligen, bei den Befürwortern des Schutzes der Privatsphäre Anlass zu einer Reihe von Bedenken. Wenn sich Ihr VPN also in einem dieser Länder befindet, ist es an der Zeit, einen neuen Service zu finden. Die 9 und 14 Eyes Gruppen gelten als sicherere Alternativen, aber für den ultimativen Schutz der Privatsphäre sollten Sie ein VPN finden, dessen Gerichtsbarkeit nicht einmal auf der Liste steht.

5 Eyes

  1. Vereinigtes Königreich
  2. Vereinigte Staaten von Amerika
  3. Australien
  4. Kanada
  5. Neuseeland

9 Eyes

  1. Dänemark
  2. Frankreich
  3. Niederlande
  4. Norwegen

14 Eyes

  1. Belgien
  2. Deutschland
  3. Italien
  4. Spanien
  5. Schweden

 

Leave a comment